Strandweg 6, 18375 Wieck reichelt-wieck@t-online.de 038233 - 60 46 9

Jagdverband Nordvorpommern

Am 22.06. wird erstmalig der Tag des Jagdhorns sein

Nr. 175/14-16.06.2014-LU-Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

Am kommenden Sonntag werden das jagdliche Brauchtum und speziell das Jagdhorn besonders gewürdigt. Der 1. „Tag des Jagdhorns“ ist eine Veranstaltung des Landesjagdverbandes M-V in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt, Verbraucherschutz. „Wir wollen an diesem Tag zusammen erleben, welche einzigartige Kultur mit der Jagd verbunden ist. Denn bei der Jagd macht das Erlegen von Wild nur einen kleinen Teil aus. Vielmehr geht es um einen respektvollen und bewussten Umgang mit der Natur“, so Schirmherr Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Am „Tag des Jagdhorns“ werden knapp 200 Jagdhornbläser aus Ungarn, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern vertreten sein. Außerdem können 30 Jagdhornbläser mit Parforce-Hörnern aus ganz Deutschland zu hören sein. Auch mit dabei: das Deutsche-Horn-Ensemble, der Männerchor des Mecklenburger Staatstheater, die Mecklenburger Hundemeute unter Leitung des Master Gabriel Rodenberg sowie Falkner aus ganz Deutschland, die Historische Damenreiterstaffel sowie Jagdhunde mit Führer aus ganz Deutschland. „Ich bin sehr dankbar, dass der Landesjagdverband ein solch breites und vielfältiges Programm auf die Beine gestellt hat und bin auf die Darbietungen schon sehr gespannt“, unterstrich der Minister.

263064801539ebb295b00d

Die Veranstaltung findet am 22. Juni 2014von 11:00 – 17:00 Uhr, bei trockenem Wetter auf dem alten Paradeplatz, bei Regen in der Halle 1, auf dem Gelände des Landgestüt Redefin statt. Die Versorgung der Besucher übernehmen verschiedene Verkaufsstände aus der Region. Weiterhin gibt es zahlreiche Verkaufs- und Informationsstände, wie Töpfer, Wildtiermaler, Kürschner, Imker, Mosterei, Schmied, Sattlerei, Jagdausstatter, jagdliche Einrichtungen, Metallblasinstrumente. Der Eintritt ist frei.

Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Ansprechpartner: Michael Kuhn, Tel.: 0171 7007474,

E-Mail: info@ljv-mecklenburg-vorpommern.de

Quelle: www.regierung-mv.de